2021 dem Ende zugehend

Ich habe ein paar Tage gebraucht, um über all das nachzudenken, was das Jahr 2021 mir gebracht hat, und um die Fragen aus meinem letzten Beitrag ein wenig auf mich wirken zu lassen, bevor ich sie beantworten konnte.



Die Herausforderungen, mit denen ich in diesem Jahr konfrontiert wurde, waren so vielfältig:

  • meine Tochter war viel länger als geplant weit weg von mir

  • die Vorbereitung auf einen weiteren Umzug, Job- und Stadtwechsel (der letztendlich nicht stattfand)

  • einen neuen Teilzeitjob zu finden

  • mein Arbeitsfeld und meine Dienstleistungen trotz aller Einschränkungen, aufrecht zu halten

  • den Glauben daran zu bewahren, dass die Menschheit noch ein Herz hat, dass die Menschen sich noch von Herzen umeinander kümmern

  • meine Werte und meine Moral aufrechtzuerhalten, nicht nachzugeben und an meiner inneren Kraft und Stärke festzuhalten

  • meine mentale, emotionale, spirituelle und körperliche Gesundheit im Gleichgewicht zu halten, indem ich mich ständig auf allen Ebenen meines Seins überprüft habe

Lektionen, die ich aus diesen Herausforderungen gelernt habe:

  • Im Großen und Ganzen habe ich aus den Herausforderungen gelernt, wie ich zu meiner Wahrheit und meiner inneren Kraft stehen kann

  • nicht die Ruhe zu verlieren, sondern geduldig mit der Welt und mir selbst zu sein

  • darauf zu vertrauen, dass das, was sein soll, auch sein wird

  • der Hitze und dem Druck, der auf die Menschheit ausgeübt wird, zu widerstehen, dank der Werkzeuge, die mir zur Verfügung stehen, um durch Yoga, Meditation und Kinesiologie so gut wie möglich zentriert und im Gleichgewicht zu bleiben


Reaktion auf diese Herausforderungen:

(hier musste ich ein wenig kichern, denn natürlich würde ich gerne mit euch teilen, dass ich ruhig und kollektiv reagiert habe, aber leider oder sollte ich sagen zum Glück war das die Nachwirkung)

  • meine erste Reaktion war hauptsächlich ein Gefühl der Überwältigung, des Erstarrens und des Gefühls, dass ich im falschen Film feststecke

  • frustration & trauer

  • In diesem Jahr sind definitiv viele Tränen geflossen



Wofür bin ich dankbar?

  • für meine wunderbare Verbundenheit mit meiner Tochter, meiner Familie und meinen Freunden

  • für meine eigene innere Stärke und Weisheit, die mich immer wieder überraschen

  • für die Stärke der Gemeinschaft um mich herum, sowohl für die sichtbare als auch für die unsichtbare (spirituelle) Unterstützung

  • dankbar für unsere Gesundheit, ein Dach über dem Kopf und einen Kühlschrank voller Lebensmittel zu haben, ein Auto mit Benzin, um von A nach B zu kommen

  • dankbar dafür, dass ich mich mit dem Virus angesteckt habe und die Symptome dank unserer erstaunlichen Nahrungsergänzungsmittel, die wir in den letzten 4 Monaten eingenommen haben, nur geringfügig waren

  • für meine überwiegend positive Einstellung


Wachstum und Expansion:

  • Ich erkenne das an meinem Verhalten, meinen Gedanken und meiner größtenteils urteilsfähigen Haltung gegenüber anderen und mir selbst

  • meinen Glauben und meine Vorfreude auf das Unbekannte

  • mein Vertrauen, dass alles genau so ist, wie es sein sollte, und dass alles gut werden wird

  • wieder einmal zu erkennen, dass nur ich für mein Glück, mein Wachstum und meine Expansion verantwortlich bin und niemand anderer

  • Es gab in diesem Jahr viele Momente, in denen ich aufgeben wollte, aber ich bin sehr dankbar, dass ich es nicht getan habe. Dass so viele von uns das nicht getan haben. Dass wir unseren Glauben behalten haben, dass wir an uns selbst geglaubt und so mit anderen gleichgesinnten verbunden haben.


Die Wahrheit ist, und ich weiß, dass ich das in den letzten Monaten oft in meinen Instagram-Posts erwähnt habe, aber die Wahrheit ist, dass die Liebe und die Wahrheit immer gewinnen werden.


Angst und die falsche Macht, die Macht der Spaltung und Trennung haben keine Chance, denn das ist unmenschlich. Wir Menschen haben eine Seele, unsere Seele braucht Liebe, damit wir überleben, damit wir gedeihen können!



Mein Wunsch für uns alle für das Jahr 2022 ist, dass wir uns mit unserer inneren Weisheit, unserer inneren Kraft, unserer inneren Wahrheit verbinden. Dass wir uns dadurch von den Ketten und Blockaden befreien, die nur wir selbst uns in den Weg legen. Damit wir gedeihen und nicht nur überleben. Damit wir das beste und transformative Jahr aller Zeiten haben!!!!!


Ich sende euch allen so viel Liebe, Licht und Segen.


Lovme, Nicole x


#dasende #2021closing #goodbyesleadtonewhellos #leren #herausvorderung #dankbarkeit #wachstum #expansion #liebe #warheit #meinwunschfueruns #gutes #gesundheit #segen #dasJahr2022 #magie #energie #balance #wunsch #licht #leichtigkeit



4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vollmond Ritual